GINA GAREN

Bilder - Gedichte - Aphorismen

Gina Garen Buch Bilder und Aphorismen

* * *

Jede Lehre versucht
der Menschheit zu helfen
das Leben zu verstehen
den meisten fehlt nur das Verständnis
dazu

Wer einmal geliebt hat
tut es immer wieder
der Liebe zuliebe

Wer um die Gleichberechtigung
in der Ehe kämpft
hat keine Chance
es sei denn er hatte sie
bereits

* * *

Die Achtung den Alten
gegenüber ist leicht
wenn du bedenkst
dass auch du alt wirst

Wer den anderen zu sehr liebt
verliert ihn

Ein freiheitsdurstiger Mensch
wird sich immer gegen zu vielL
Liebe zur Wehr setzen

Niemand kann dauernd
von Liebe sprechen
er muss zwischendurch
nach Luft schnappen

Wer einsam ist
hat selbst Schuld

Der Phantasie sind keine
Grenzen gesetzt
aber den Taten

Wer unglücklich ist
soll sich mit glücklichen
Menschen umgeben

Nur Dumme jammern dauernd
über die Kälte
die anderen gehen und
wärmen sich

Das Pflichtbewusstsein
ist oft der Tod der Phantasie

* * *

Die Hand des andern ist oft
wärmer als die eigene
deshalb sucht sie

Die Drehung um die
eigene Achse
verhindert die Sicht

Ein weiter Horizont
macht immer glücklich

Mit einem Apfel
verloren wir das Paradies
mit Kurzsicht verlieren wirdas
Neuerworbene

Der Glaube nur an das Gute
ist etwas für Weltfremde
der Glaube an das Böse
ist etwas für Irre
ein Philosoph ist der
welcher die Mitte findet

Wenn man den Schmutz nicht kennt
weiß man nicht
was sauber ist

Gut und Böse ist
schwarz und weiß
mischt man es
wird es grau

Genieße einen sonnigen Tag
bis zum Schluss
denn ein schöner Sonnenuntergang
sagt noch nichts
über den morgigen Tag

Gina Garen Gemälde
voriges Bild
nächstes Bild
Bild Nr.
Facebook